Zurück

Die Geschichte von Maier

Seit 1938

Begonnen hat alles mit der handwerklichen Fertigung von: Matratzen und die geschnürten Einsätze dazu, Diwan, Sitzmöbel, Fauteuils, Pferdehalftern, Pferdegeschirr, Schultaschen, Aktentaschen, Kindergartentaschen; Natürlich wurde damals noch nichts weggeworfen und alles sofort repariert, bis es wirklich nicht mehr hielt.
So war in der Werkstatt immer viel zu tun. Ausgeliefert wurde mit einem Leiterwagen – teilweise auch über größere Strecken und oft auch „aufn Berg“. Die erste Nähmaschine war eine „Tretmaschine“ natürlich von Singer. Not macht erfinderisch und so wurde ein Motor eingebaut um die Arbeiten besser bewältigen zu können.

Es gab schon Vorhangstoffe, Handtücher, Geschirrtücher sowie fertige Bettwäschen. Natürlich wurden Bettwäschen noch in großem Umfang selbst gefertigt. Von der Sattlerei und Tapeziererei zum innovativen und exklusiven Raumausstatter. Gleich geblieben ist einzig die handwerkliche Grundausrichtung des Unternehmens. Nach wie vor hat die Verarbeitung der hochwertigen Materialien aus unseren Geschäften höchste Priorität.

Geschichte:

1938

Firmengründung durch Karl und Anna Maier mit Geschäfts- und Wohnhaus in Haus im Ennstal.

1950

Umzug in das neue Hauser Geschäftslokal


1953

Karl Maiers Witwe Anna holte die Gesellenprüfung nach und führte das Geschäft alleine weiter.

1970

Karl und Aloisia Maier übernahmen im Laufe der 70er den Betrieb, errichteten das aktuelle Wohn- und Geschäftshaus in der Marktstraße und machten es mit 16 Mitarbeitern zu einem modernen Raumausstattungsunternehmen.

1982

Eine Filiale in Schladming wurde in der Coburgstraße (Untermiete bei Autohaus Hechl) eröffnet

1991

Gründung der Gesellschaft Maier KG mit den 3 Geschäftsführern Karl u. Peter Maier und Rudolf Fischbacher. Baustart zum Neubau Firmenzentrale bzw. Shop in Schladming.

1992

Fertigstellung und Eröffnung des Schladminger Geschäftes.

1996

Das Hauser Geschäft wurde als "Handarbeitsshop" neu positioniert.

2010

Mit Altenmarkt im Pongau ist der 3. Maier-Standort eröffnet worden und die Anzahl der Mitarbeiter ist in der Zwischenzeit auf 25 gestiegen.

2011

Umbau der Werkstätten und der Geschäftsräumlichkeiten im Hauser Stammbetrieb.

2016

Fertigstellung und Eröffnung des Altenmarkter Geschäftes.

2019

Bau der neuen Firmenzentrale und Werkstätten in Haus. Die Anzahl der Mitarbeiter ist in der Zwischenzeit auf 30 gestiegen.